Willkommen in Leiberg
im Herzen von Westfalen

 Sonderberichterstattung zum Schützenfest Leiberg 2018 (26. bis 28. Mai)


Aufzug des Königspaars Rolf und Nicole Schäfer am Fasanenweg, nur einen Steinwurf von der Agatha-Kirche entfernt, die jetzt 150 Jahre alt geworden ist.

Fotos: Anja Salmen

Blaue Funken feiern König Rolf und seinen Hof
Königin Nicole im hellen Seidenornat gefeiert
Heiratsantrag des Ex-Königs war auch am Finaltag noch Thema


    Leiberg. Im Abendfestzug sind am Schützenfestmontag das neue Leiberger Königspaar Rolf (46) und Nicole Schäfer (40) durch den Ort zur Festhalle geführt worden. Die Königin trug ein sehr helles cremefarbenes Seidenkleid, das in einem schönen Kontrast zu ihrer dunklen Haarpracht steht. An der Königsresidenz am Fasanenweg schritten Königspaar und ein vielköpfiger Hofstaat bei erneut strahlendem Sonnenschein die Linien der angetretenen Schützen, Offiziere, Fahnenabordnungen und Musiker ab.

    Die Blauen Funken (Foto rechts) - Rolf Schäfer ist Karnevalspräsident in Leiberg - waren mit einer starken Abordnung an der Königsresidenz präsent und grüßten mit Transparenten "ihren" neuen König und die Königin. König Rolf Schäfer will sich bemühen, beim Hochleben lassen nicht in "Türkei Helau" zu fallen. "Olala, wir haben einen König", sorgten die Schützen für Stimmung. Der bisherige Hofstaat um Ex-König Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender grüßten an der Kirche mit Laola-Wellen ihre Nachfolger.

    Abends wurde natürlich ordentlich in der Halle gefeiert. Da war dann auch nochmals der sehr emotionale Heiratsantrag vom Ex-König Jascha Pickhardt (23) an seine Königin Vanessa Oberlender (22) vom Sonntagabend  Thema. Musikkapelle und Hofstaat waren eingeweiht, die Braut war ahnungslos. Was für eine Überraschung. Die ehemalige Königin  hat ja gesagt. Es floss so manche Träne.

   An allen drei Leibeger Schützenfesttagen sind die Schütezn bei bestem Sommerwetter im Mai ohne die sonst obligatorischen Jacken gegangen. Heiß und Weiß war die Parole.

   Dem neuen Leiberger Hofstaat um Königspar Rolf und Nicole Schäfer gehören an: 

Frank und Sonja Rustemeier, Elmar und Ramona Köhler, Manuel und Kirsten Pickhard, Torsten und Manuela Schäfer,  Franz und Alexandra Gehrken, Michael und Anja Rustemeier, Markus und Anja Rustemeier, Jörg Schaefer und Gabi,  Thomas und Daniela Segin, MarioKeller und Ann-Kathrin Pickhardt, Michael und Manuela Grewe, Torsten und Nicole Stimpel, Niclas und Tabea Schäfer, Christian und Elke Carl, Franz und Petra Hesse, Simon und Sandra Lubecki.


Der neue Leiberger Hofstaat 2018/2019 mit Königspaar Rolf und Nicole Schäfer.



Rolf  Schäfer hat es geschafft: Mit der 314. Patrone wird der 46-Jährige neuer Schützenkönig in Leiberg.
Fotos: Anja Salmen

Rolf Schäfer (46) ist neuer Schützenkönig in Leiberg
Karnevalspräsident beendet langes Schießen
314 Schüsse - Zuletzt sieben Aspiranten
Zwei Ex-Könige unter drei Prinzen in Leiberg
Video bei Facebook zum Königsschuss


Leiberg. Rolf Schäfer (46) ist neuer Schützenkönig in Leiberg. Der Karnevalspräsident traf mit der 314. Patrone umm 13.25 Uhr und bendete damit ein ungemein langs Vorgelschießen am Schützenfestmontag in Leiberg. Ehefrau Nicole Schäfer (40) ist die neue Schützenkönigin. Das Königspaar hat eine Tochter. Rolf Schäfer ist bei der Straßenmeisterei in Soest tätig.


   Das Leiberger Königsschießen währte ungewöhnlich lange, bis gegen 13.30 Uhr endlich der Vogel fiel und damit die Nachfolger von Jascha Pickhardt (23) und Vanessa Oberlender (22) feststanden. Zuletzt hatten sich noch sieben Aspiranten einen Wettkampf geliefert. Rolf Schäfer setzte sich letztendlich glücklich gegen Gerd Hesse, Martin Hesse, Jörg Schaefer, Michael Grewe, Heinrich Stich und Andreas Kleinschnittger durch.

Foto links: Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender übergeben bei der Proklamation Insignien der Königswürden an ihre Nachfolger Rolf und Nicole Schäfer.


    Prinzen wurden mit Joachim Kaiser (Apfel) und Tobias Rustemeier (Zepter) zwei Ex-Könige. Die Krone hat sich Maik Donschen gesichert.

    Während der neue König Rolf Schäfer noch unter der Vogelstange gefeiert wurde, wartete seine Königin Nicole bereits auf der Theke auf ihren Regenten. Der wurde dann zu den Klängen der Musikkapelle Hegensdorf in die Halle getragen und lautstark bejubelt.

   Rolf Schäfer hat sich in Leiberg sowohl im Sportverein als auch im Karneval einen Namen gemacht. Er leitet mit Bravour etliche Karnevalssitzungen und ist besonders stolz auf die Funkengarden, die reihenweise Top-Platzierungen bei Wettbewerben erreichen.Wett

    Ex-König Jascha Pickhardt und Bürgermeister Christoph Rüther haben Ehrenschüsse abgegeben.

Der Liveticker bei Facebook wurde bis Los Angeles verfolgt.

Liveticker unter ww.facebook.com/leibergaktuell















Die Prinzen von links: Joachim Kaiser (Apfel), Maik Donschen (Krone) und Tobias Rustemeier (Zepter)



Ehrungen beim Schützenfrühstück

Beim Schützenfrühstück hat Oberst Werner Müller (rechts) mit anderen Vorstandskollegen verdiente und langjährige Schützen und Jubelregenten ausgezeichnet.                                                                                                                                                                         Foto: Anja Salmen

Königspaar vor 25 Jahren:
Xaver und Simone Sprenger

Seit 60 Jahren Mitglieder ist: Seit 65 Jahren Mitglied:
Franz Bölte, Herbert Donschen und Johannes Hesse
.

Seit 60 Jahren Mitglieder ist:
Dieter Schäfer.  

Seit 50 Jahren Mitglieder sind:
Willi Fuhr, Klaus Füser, Georg Hegers und Engelbert Rustemeier.

Seit 25 Jahren Mitglieder sind:

Christian Carl, Dominik Niedernhöfer, Werner Rieger, Holger Salmen, Thomas Schäfer, Martin Schulte (Brilon), Oliver Sieren,  Erich Stork (Bornheim) und Frank Wiemers.

Jungschützenkönig vor 25 Jahren:
Michael Stratmann


Jungschützenkönig 2018
David Schaefer


Jascha Pickhardt und eine zauberhafte Vanessa Oberlender schreiten als Königspaar an der Residenz in der Trift die Front der angetretenen Schützen und Musiker ab.
Fotos (6): Simone Schmidt

Königin Vanessa verzaubert in purpurroter Gala

Offener Szenenapplaus für Regentenpaar in Leiberg

Vorstand und König aus Bad Wünnenberg im Festzug

Oberst Werner Müller am Ehrenmal:

"Wir haben eine Wahl zwischen Handeln und Untätigkeit"

"Wir gingen betteln, um an etwas Essen zu kommen"

   Leiberg.  Olala, die Leiberger Schützenköngin: Regentin Vanessa Oberlender (22) hat im Festzug am Schützenfestsonntag in Leiberg eines der best gehüteten Geheimnisse im Afteort gelüftet. Die Königin trug ein purpurrotes Galakleid. "Einfach nur schön", schwärmten Zuschauer an den Straßenrändern. Und das hat es in Leiberg wohl auch noch nie gegeben: Alle elf Hofdamen präsemtierten sich einheitlich im creme-lachsfarbenen Outfit. Der junge Hofstaat um König Jascha Pickhardt (23) ist eine Augenweide. Eine große Kulisse verfolgte an der Königsresidenz das Geschehen. 

   Der Festzug erreichte - begleitet vom Gewittergrollen und von Blitzen - trockenen Fußes die Festhalle. Vier Musikkapellen aus Bad Wünnenberg, Büren, Hegensdorf und Leiberg begleiteten den Festzug, der unter Führung von Hauptmann Frank Rustemeier durch den fahnen- und wimpelgeschmückten Ort zog. Im Zug war auch eine mannstarke Abordnung des Bad Wünnenberger Schützenvorstandes mit König Sebastian Kaiser, der aus Leiberg kommt. Auch die Jungschützen waren mit dem neuen Jungkönig David Schaefer ebenso wie Bürgermeister Christoph Rüther dabei. Als Regen einsetzte - die Feuerwehrzentrale hatte eine KAT-Warnung herausgegeben -, war der Festzug längst in der Halle.

    In der Halle überraschte der Kreishofstaat mit Kreiskönigspaar Henning Gurk und Denise Brosien aus Holsen, die sich selbst scherzhaft "Gurkentruppe" nennen, das Leiberger Königspaar. Es flog reichlich Konfetti. Und ein Ständchen mit einem Lobgesang aufs Schützenfest gabs noch oben drauf. Kreischützenfest wird in Holsen am ersten Septemberwochenende gefeiert.

    Am Ehrenmal machte der Festzug Halt, um einen Kranz für die Opfer von Gewalt, Kriegen und Terroranschlägen niederzulegen. Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte positionierte sich dabei der Leiberger Hofstaat oben am Ehrenmal. Der Hof bot mit den Fahnenabordnungen aus Leiberg und Bad Wünnenberg ein imposantes Bild. Die Musik intonierte das Lied vom guten Kameraden am Ehrenmal. Alle Schützen sangen das Deutschland-Lied. Die Feuerwehr hielt die Ehrenwache.

   In einer  sehr bewegenden Gedenkrede vorm Ehrenmal hat Schützenoberst Werner Müller (Foto) auch am Beispiel persönlicher Erlebnisse seines einst kriegsgefangenen Vaters vor Unrecht und vor Grausamkeiten von Krieg und Terror gewarnt. Der Oberst nahm auch aber seine Zuhörer in die Pflicht: Jeder habe die Wahl zwischen Handeln und Untätigkeit. Wörtlich sagte Oberst Werner Müller: "Trotz aller Ereignisse auf der Welt dürfen wir als Gemeinschaft unsere Werte und Pflichten nicht vergessen. Dazu gehört auch Umsicht, und nicht nur seine eigenen Interessen zu verfolgen. Wir haben es zu einem großen Teil  selbst in der Hand. Und, wir können aus unserer Vergangenheit ganz gewiss eine Überzeugung für unsere gemeinsame Zukunft gewinnen: Wer sich für Freiheit und  Menschenwürde eingesetzt hat, für das Recht und die Gerechtigkeit, für Anstand, für Menschlichkeit, der mag vielleicht eine Zeit lang auf der verlorenen Seite gewesen sein – auf der falschen Seite war er niemals."

(Hier die Rede von Oberst Werner Müller im Wortlaut)

Oberst Werner Müller spricht am Ehrenmal. Links die Fahnenabordnung aus Bad Wünnenberg.

Die Musik intoniert das Lied vom guten Kameraden am Ehrenmal. Alle Schützen singen das Deutschland-Lied mit. Die Feuerwehr hält die Ehrenwache.





Der Auftakt am Schützenfestsamstag ist in Leiberg auch Jubiläumstag.  Xaver und Simone Sprenger, die vor 25 Jahren in Leiberg Königspaar waren, empfingen den Schützenzug. Von links: Hauptmann Frank Rustemeier, Oberst Werner Müller, Jubelpaar Simone und Xaver Sprenger sowie Oberstadjutant Gebhard Rustemeier.
Fotos (3): Bernd Stratmann


Liebeserklärung von König Jascha an seine Köngin Vanessa: Konfetti-Einzug ins Schützenhaus

Pastor Wippermann  erlebt sein erstes Leiberger Schützenfest
   
Leiberg. Das Leiberger Schützenfest hat am Samstag seinen Auftakt genommen. Beim ersten Ausmarsch hieß es wie im Vorjahr: "Heiß und Weiß". Wegen der sommerlichen Temperaturen hatte Oberst Werner Müller Anzugserleichterung gestattet. Die schwarzen Joppen blieben aus, die Schützen marschierten in weißen Hemden.


   Erstmals hat Leibergs neuer Pastor Markus Wippermann (Foto links mit Schützenoberst Werner Müller) eine Schützenmesse unter freiem Himmel auf dem Kirchplatz gelesen.   Er marschierte mit und will Mitglied im Leiberger Schützenverein sein. Nach der Messe intonierten die Festkapelle des Musikvereins Hegensdorf und das Tambourcorps Bad Wünnenberg den Großen Zapfenstreich, der mit der Nationalhymne endet. Das Deutschlandlied sangen alle Schützen und auch Gottesdienstbesucher mit.  Die Passage mit dem Choral "Ich bete an die Macht der Liebe" gehört zu den Höhepunkten des Zapfenstreichs, der in seiner heutigen Form in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit dem preußischen König Friedrich Wilhelm III. entstanden ist

   Der junge Schützenkönig Jascha Pickhardt (23) empfing mit seiner Königin Vanessa Oberlender (22, Foto rechts) den Schützenzug an der festlich geschmückten Königsresidenz in der Trift. Goldene Kronen auf der Straße zeigten, wo die Köniogsresidenz angesiedelt ist, - nämlich im "Dräikünnigeseck". Ein Zusatzschild an der Straßenbezeichnung kündigte an, dass hier mit eben Jascha Pickhardt, Wigbert  Hesse und Ewald Stratmann gleich drei  Leiberger Schützenkönige in enger Nachbarschaft wohnen und leben. 
 
   König Jascha Pickhardt macht seiner Königin Vanessa eine Liebeserklärung, der am Sonntag ein Heinratsantrag folgen sollte,  vor dem gesamten Batallion, indem er betonte,  wie dankbar er sei, sie an seiner Seite zu haben. Mitarbeiter der "JSR Dienstleistungs- und Veranstaltungs GbR" bildeten mannstark beim Einzug in die Festhalle ein Spalier unmd begleiteten das Königspaar mit Konfettiregen in die Halle. Jascha Pickhardt führt dieses Unternehmen. 

     Zum Auftakt des Schützenfestes gehört in Leiberg auch die Ehrung der Jubelmajestäten. Vor 25 Jahren waren in Leiberg Xaver und Simone Sprenger das Königspaar. Sie empfingen den Schützenzug nicht weit vom aktuellen Königshaus entfernt und luden wie schon zuvor Oberst Werner Müller und das amtierende Königspaar die Schützen zum Umtrunk ein. Vogelträger waren in diesem Jahr Elias Jänsch, Felix Knaup und Marius Wieners, der Jungschützenkönig 2017.





Der Leiberger Hofstaat um Königspar Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender am Schützenfest-Montag 2017.


Leiberg feiert vom 26. bis 28. Mai Schützenfest

Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender sind das Königspaar

     Leiberg.  Der Heimatschutzverein Leiberg freut sich besonders auf das Schützenfest, das in diesem Jahr vom 26. bis 28. Mai gefeiert wird. 

Insbesondere das junge Königspaar Jascha Pickhardt (23) und Vanessa Oberlender (22) fiebert dem bevorstehenden Fest entgegen. Beim Vogelschießen am Schützenfestmontag des vergangenen Jahres ging es nicht nur dank der Temperaturen von über 30°C heiß her. Der junge Industriemechaniker und Chef eines Sicherheitsdienstes machte kurzen Prozess und erlegte den  stolzen Adler schon mit dem 78. Schuß. Nun repräsentiert er zusammen mit seiner charmanten Freundin den Verein.

Große Vorfreude aufs Schützenfest herrscht auch bei Xaver und Simone Sprenger. Ihre Regentschaft liegt nun 25 Jahre zurück und sie werden dafür am Samstagabend des Schützenfestes mit einem Ständchen geehrt. Bestimmt feiern die beiden ihr silbernes Thronjubiläum abends bei einer zünftigen Party mit vielen Gästen. Auch die Erinnerungen an den Umzug vom Montag 1993, mit dem damaligen Leiberger Pastor Manuel im Schützenzug durch die Afte,  werden bestimmt  bei den Beteiligten wieder aufgefrischt.

Die weiteren Jubelpaare in Leiberg, das 50jährige Jubelkönigspaar Josef und Helene Rustemeier und auch das 60jährige Jubelkönigspaar Helmut und Emma Schmidt sind abenso wie Bruno Dören und Franziskan Pickhardt (sie starb wenige Tage vorm Schützenfest) bereits verstorben: Sie waren vor 70 Jahren Königspaar in Leiberg.

Bereits am 19. Mai, eine Woche vor dem Schützenfest, treffen sich alle passiven und Ehrenmitglieder sowie Ehrenoffiziere zu einem gemütlichen Abend in der Gaststätte Stratmann im Leiberger Bruchf. Am gleichen Abend treffen sich im Landgasthof Kaiser nahe der Kirche alle ehemaligen Königinnnen und die Vorstandsdamen zu einem Erfahrungs- und Gedankenaustausch.

Ein besonderer Aktivposten im Heimatschutzverein ist die Jungschützenabteilung. Die Jugendlichen und jungen Männer engagieren sich auch im sozialen Bereich und für das Schützenfest in LeibergGemeinwohl des Ortes Leiberg. So sind die Jungschützen jedes Jahr dabei, wenn am Tag der Umwelt die Feldflur gesäubert wird. In diesem Frühjahr haben die Jungs sehr viel Arbeit um die Wege am Pestfriedhof instand zu setzen weil der Sturm Fredericke viel zerstört hat.

Das Schützenfest soll am Samstag in traditioneller Weise mit einem Gottesdienst und dem Großen Zapfenstreich auf dem Kirchplatz beginnen. Nachdem Oberst, König und Jubelkönig abgeholt sind, geht es zum Festball in die Schützenhalle. Der Sonntag beginnt mit dem Frühschoppenbevor es nachmittags zum großen Festumzug mit Kranzniederlegung am Ehrenmal geht. Danach sind alle Gäste zum gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen eingeladen. Abends spielt wieder die Blaskapelle aus Hegensdorf wie an allen Tagen zum Tanz auf.

Am Montagmorgen nach dem Schützenfrühstück und den Ehrungen der Mitgliedsjubilare geht es zum Königsschießen unter die Vogelstange. Nach der Proklamation des neuen Regenten gegen Mittag wird abends der neue König mit seinem Hofstaat abgeholt, und das Fest klingt mit einem Festball in den frühen Morgenstunden des Dienstag aus.

Alle Veranstaltungen und Termine sind unter www.schuetzenverein-leiberg.de zu finden. Dort finden Sie auch eine sehr große Galerie mit Fotos von Festen aus den vergangenen Jahren.

Die Leiberger Jungschützen haben Ihren Regenten bereits am 30. April in einem eigenen Vogelschießen ermittelt. Ins Schwarze traf dabei David Schaefer. 

Zum Schützenfest sind natürlich alle Leiberger insbesondere auch Neubürger herzlich eingeladen. Der Schützenverein Leiberg freut sich aber auch besonders auf viele Besucher aus den umliegenden Dörfern.

Das Programm vom 26. bis 28. Mai 2018
Samstag, 26. Mai 2018

16.00 Uhr Antreten in der Schützenhalle
16.30 Uhr Festgottesdienst auf dem Kirchplatz; anschließend großer Zapfenstreich 
17.30 Uhr Abholen des Obersts Werner Müller
18.00 Uhr Abholen des Königs Jascha Pickhardt und des Jubelkönigs Xaver Sprenger
20.00 Uhr TANZ

Sonntag, 27. Mai 2018

11.30 Uhr Frühschoppen im Landgasthof Kaiser mit  Konzert des Musikvereins Leiberg
14.00 Uhr Antreten in der Schützenhalle zum großen Festumzug mit Abholen des Königspaares samt Hofstaats und Kranzniederlegung am Ehrenmal
20.00 Uhr TANZ

Montag, 28. Mai 2018 

08.30 Uhr  Antreten vor dem Landgasthof Kaiser und Abmarsch zum  Schützenfrühstück
10.00 Uhr  Jubilarehrungen
11.00 Uhr  Vogelschießen
18.00 Uhr  Antreten in der Schützenhalle; anschließend Abholen des neuen  Königspaares
20.00 Uhr  TANZ
 

Am Sonntag und Montag freier Eintritt

Für die musikalische Unterhaltung in der Schützenhalle und unter der Vogelstange sorgt die Musikkapelle Hegensdorf..
Die Festumzüge begleiten die Musikkapellen aus Leiberg und Hegensdorf sowie die Tambourcorps aus Büren und Bad Wünnenberg.



Die Jubel-Majestäten in Leiberg

Beim Leiberger Schützenfest wandern auch die Gedanken zurück in vergangene Jahre.

Vor 70. Jahren regierten Bruno Dören  (verstorben) und Franziska Pickhardt (wenige Tage vor dem Schützenfest verstorben) das Leiberger Schützenvolk. 

 
1948: Bruno Dören  (†) und Franziska Pickhardt (†) waren in Leiberg das Königspaar. 

.
Vor 60 Jahren regierten Helmut und Emma Schmidt in Leiberg. Beide sind verstorben.

1958: Helmut 
(†) und Emma Schmidt (†) waren in Leiberg das Königspaar


Vor 50 Jahren waren Josef (†) und Helene Rustemeier (†) das Königspaar in Leiberg.  

 

1968: 
 Josef (†) und Helene Rustemeier (†) waren das Königspaar

  Vor 25 Jahren waren Xaver und Simone Sprenger das Königspaar in Leiberg. 

 
1993: Xaver und Simone Sprenger sind vor 25 Jahr das Königspaar gewesen. 


Und hier das Grußwort vom Königspaar Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender aus dem Dreikönigseck

„Niemand behauptet, so ein Jahr wird leicht, aber jeder weiß, es wird unvergesslich schön“ 

Liebe Schützenbrüder,
liebe Leiberger,
verehrte Gäste aus nah und fern,

    
mit dem Schützenfest 2018 vom 26. bis zum 28. Mai nähert sich das „Grande Finale“ unserer Regentschaft.

 Am Schützenfestmontag des vergangenen Jahres erfüllte sich uns sehr spontan ein lang gehegter Kindheitstraum. Als um 11.44 Uhr die Reste des Vogels fielen und meine Freundin nichtsahnend den Schützenfestplatz betrat, freuten wir uns auf ein ganz besonderes Jahr, da man diese Ehre nicht mit Selbstverständlichkeit trägt.

 So starteten wir dieses Jahr mit voller Vorfreude und durften zusammen mit unserem Hofstaat viele feuchtfröhliche Abende verbringen, unsere Freundschaften auffrischen, festigen und viele neue Freunde dazu gewinnen.

 Wir waren und sind bis heute fasziniert darüber, wie viel Hilfe, Aufopferung und Unterstützung wir erhalten haben.

 Wir möchten uns dies bezüglich, allen voran bei unserem Hofstaat, für die unvergesslich schöne Zeit und für die tolle Unterstützung bedanken. Wir fühlen uns geehrt, euch unsere Freunde nennen zu dürfen und schätzen es sehr, dass wir uns immer auf euch verlassen können.

 
Ein großer Dank gilt auch unseren Familien, die im Hintergrund alles dafür getan haben, dass dieses Jahr zu dem wurde, worauf wir heute mit Freude und Stolz zurückblicken dürfen.

 Ein besonderer Dank gilt auch dem gesamten Vorstand, der für uns immer ein offenes Ohr hatte und uns tatkräftig unterstützte. Auch für die tolle Arbeit, in welche wir in diesem Jahr erstmals einblicken durften, möchten wir uns ausdrücklich bedanken.

 Dankeschön auch an unsere Nachbarschaft, die sich nun mit voller Stolz als „Dräikünnegeseck“ (Hochdeutsch: Drei-Königs-Eck) bezeichnen darf. Ihr habt uns so toll zur Seite gestanden, auch wenn manch‘ Abend bei uns länger und lauter gefeiert wurde.

 Schon jetzt können wir nur jedem empfehlen, am Montagmorgen um unsere Nachfolge zu ringen.

 Nun laden wir euch herzlich ein, mit uns ein unvergessliches Schützenfest in Leiberg zu feiern.

 

Wir freuen uns auf Euch
                                                                Euer Königspaar

                                                             Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender


 Hier das Grußwort von Oberst Werner Müller:

"Feiern kann man nur in Gemeinschaft. Königspaar und Hofstaat haben 150 Prozent gegeben" 

 
    Liebe Schützenbrüder,
    liebe Leiberger, 
    liebe Gäste aus nah und fern,

  Ein ganz herzliches Willkommen zum Leiberger Schützenfest, das wir vom 26. bis 28. Mai feiern dürfen.
Ich freue mich, euch liebe Schützenbrüder, liebe Leiberger, liebe Neubürger und Gäste zu diesem Fest aller Generationen von ganzem Herzen im Namen des Vorstandes, unseres Königspaares Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender, sowie des Hofstaates recht herzlich einladen zu dürfen.

Höhepunkte unseres Festes sind die heilige Messe am
Samstagabend gefolgt vom „Großen Zapfenstreich“, der große Festumzug am Sonntag, mit Kranzniederlegung am Ehrenmal. Am Montagmorgen das Schützenfrühstück, Ehrungen, Vogelschießen und am Montagabend der Festumzug.

Herzlich Willkommen sind uns auch alle Neubürger Leiberg´s, denen ein Fest wie unser Schützenfest die Gelegenheit bietet, Kontakte zu knüpfen und ein Stück Tradition und Geselligkeit der neuen Heimat kennen zu lernen. Feiern kann man nur in Gemeinschaft und eine echte Gemeinschaft beginnt immer in den Herzen der Menschen.

Besonders freuen wird sich unser Königspaar Jascha Pickhardt und Vanessa Oberlender, ist es doch der Höhepunkt ihrer Regentschaft. Unser Königspaar hat den Heimatschutzverein Leiberg über das ganze Jahr hervorragend repräsentiert. Das haben sie bei vielen Anlässen bewiesen. Sie und sein Hofstaat haben das ganze Jahr 150 Prozent gegeben und werden mit dem Schützenfest einen schwungvollen Ausklang ihres Regentenjahres feiern. Wir haben mit euch sehr viele schöne Stunden verbracht und dafür möchte ich ganz herzlich danke sagen und wünsche euch beim Schützenfest viele unvergessliche Stunden und reichlich Sonnenschein.
Herzliche Grüße richte ich auch an unser 25-jähriges Jubelpaar Xaver und Simone Sprenger.
Ihnen wünsche ich viel Freude bei unserem Schützenfest.

Mein Dank, verbunden mit herzlichen Grüßen gilt der freiwilligen Feuerwehr Leiberg, der Polizei, der Stadt, dem Kreis, unseren Vorständen, meinen Vorstandskollegen und den vielen fleißigen Helfern, die sich auch in diesem Jahr wieder dafür einsetzen, dass unser Schützenfest ein tolles Erlebnis für uns alle wird.

Unseren Mitgliedern und Mitbürgern, die aus alters- oder krankheitsbedingten Gründen leider nicht an unserem Schützenfest teilnehmen können, wünsche ich alles Gute und eine baldige Genesung.

Ich möchte alle Schützenbrüder und Jungschützen bitten, an allen Festumzügen teilzunehmen. Alle Leiberger bitte ich, unsere Straßen und Häuser für das bevorstehende Schützenfest zu schmücken und zu beflaggen.
In diesem Sinne wünsche ich im Namen des Vorstandes allen Schützenbrüdern, euren Familien, dem Königspar mit Hofstaat, allen Gästen und der gesamten Leiberger Bevölkerung drei wunderschöne, sonnige und harmonische Schützenfesttage 2018.


Herzlichst Euer Schützenoberst 
Werner Müller 



Alles über die Jubilare und das Leiberger Schützenwesen und vergangene Schützenfeste

So verlief das Kaiserschießen am 3. Mai 2008

So verlief das Jungschützenvogelschießen

Zurück zur Startseite Leiberg








Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2017

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2016

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2015

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2014

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2013

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2012

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2011

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2010

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2009

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2008

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2007

Berichte und Bilder  zum Leiberger Schützenfest 2006

Berichte und Bilder  zum Leiberger Schützenfest 2005

Berichte und Bilder zum Leiberger Schützenfest 2004

Berichte und Bilder vom Leiberger Schützenfest 2003

Berichte und Bilder vom Leiberger Schützenfest 2002

Berichte und Bilder vom Leiberger Schützenfest 2001

Alles über das Schützenwesen in Leiberg

Der Heimatschutzverein stellt sich hier mit eigenen Seiten vor

Und so schossen die Jungschützen auf den Adler

Zurück zur Startseite Leiberg